Wenn wir unsere Stiftungen planen, dann kommt es darauf an, wohin sie gehen und für wen sie gedacht sind. Wir sehen uns immer die gesamte Situation an und entscheiden uns dann dafür, was wir kaufen und stiften wollen. Neulich haben wir ein Jugendheim besucht, wo sehr viele Kinder und Jugendliche miteinander Zeit verbringen. Das größte Problem war aber, dass sie das Spielzeug, das sie im Garten benutzen, nicht mit ins Zimmer nehmen dürften, es aber auch draußen nicht stehen lassen können. Somit kamen wir auf die Idee, ein Metallgerätehaus für den Garten zu kaufen und es zusammen mit ihnen aufzubauen. Die Idee war sehr gut akzeptiert von den Jugendlichen und sie wollten auch beim Aufbau helfen. Somit gingen wir auf die Suche nach einem guten Metallgerätehaus.

Was macht ein gutes Metallgerätehaus aus?

Als wir das Gerätehaus kaufen wollten, wussten wir in erster Linie nicht, worauf wir achten sollten. Es standen sehr viele verschiedene Modelle zur Auswahl und da wir ein sehr großes brauchten, war es für uns wichtig, dass es auch stabil ist. Dabei waren aber auch andere Faktoren dabei, die eine Rolle spielten. Unter anderem waren das

  • die Materialverarbeitung
  • die Stabilität
  • der einfache Aufbau
  • der Hersteller und
  • der Preis.

Alle diese Eigenschaften eines Metallgerätehauses waren uns wichtig, weshalb die Suche nach dem perfekten Modell so lange gedauert hat. Am Ende haben wir das Personal im Fachladen gefragt und sie haben uns Testsieger gezeigt, die sich als sehr gut erwiesen haben. Nach langem Besprechen unter uns, entschieden wir uns für ein schönes Metallgerätehaus, das sehr sehr groß war und auch nicht wenig kostete. Es wurde uns in Teile an die Adresse des Jugendheims geliefert und wir mussten es nur noch zusammenschrauben.

Metallgerätehaus in GrünDer Aufbau

Als wir das Metallgerätehaus ausgepackt haben, war das ein Haufen von Metall, das wir zusammenschrauben sollten. Die Anleitung, die dazu kam, war glücklicherweise sehr einfach geschrieben, sodass wir nicht lange brauchten, bis wir die ersten Teile zusammengeschraubt haben. Sehr hilfreich fand ich es, dass man auch Schrauben mit im Lieferumfang bekommen hat, sodass man sich keine zusätzlichen Sorgen machen musste. Die Konstruktion musste stabil sein, sodass wir die Schrauben verdoppelt haben. Nach zwei Stunden hatten wir das Gerüst aufgebaut und waren sehr froh darüber. An das Gerüst sollten nur noch die Seiten angeschraubt werden, sodass das Gerätehaus sein finales Aussehen bekommt. Dies haben wir mithilfe der Kinder gemacht, die es kaum erwarten konnten, dass wir mit der Arbeit fertig waren. Wir brauchten dann noch eine Weile, bis alle Teile ihren richtigen Platz gefunden hatten und das Gerätehaus war dann endlich fertig. Innerhalb des Gerätehauses haben wir dann den Platz schön geordnet, sodass jeder wusste, wo sein Spielzeug steht und wo er es finden kann. Die Kinder waren sehr froh darüber und wir natürlich auch, da unsere Spende auf alle Fälle gut gelungen ist. Das Gerätehaus wird auch noch heute von ihnen benutzt, was nur ein Zeuge der Qualität ist. Wir denken jetzt wieder darüber nach, ein weiteres Modell zu kaufen, da es so schön zum Rasen passt und viele Vorteile mit sich bringt.

Author

grass

There are currently no comments.